Brunner Gmunder News

Book review: Male Sex Work and Society, edited by Victor Minichiello and John Scott

Sex ist ein Geschäft. Von den griechischen Jünglingen über die japanischen Samurai-Novizen bis zum modernen Gigolo – sexuelle Dienstleistungen unter Männern haben Geschichte. Genau dieser geht “Male Sex Work and Society” nach, untersucht den kulturellen und gesellschaftlichen Wandel von Sexarbeit und vergleicht die Darstellung vom organisierten Callboy der Medien mit dem Stricher der Wirklichkeit. Das Buch ist ein dicker Schinken, aber so unterhaltsam, dass man stellenweise völlig vergisst, dass es sich hier um eine wissenschaftliche Arbeit handelt. Leider ist es bisher nur auf Englisch und ohne Buchpreisbindung zu kriegen, sodass für die Hardcover-Ausgabe teils locker 120 Euro verlangt werden.